Kommunalwahl 2021 – 42 Männer und Frauen für Bad Soden-Salmünster

Spitzenkandidat Schöppner blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir bieten den Wählern weiterhin unsere ehrliche Politik an, wollen zuhören, sachgerechte Entscheidungen treffen und einfach machen. Machen zum Wohle unserer Stadt.“ Schauen Sie sich unsere Liste an: https://www.spd-bss.de/gruppen/kandidaten-fuer-kommunalwahl-2021/

Der Vorstand unter Federführung der 1. Vorsitzenden Gudrun André,
Fraktionschef Matthias Schöppner und weiteren Vorstandsmitgliedern
Tobias Müller, Theresa Langauer, Reiner André, Roland Parthey,
Gert Lange und Godehard Goralewski stellte die 42 Kandidaten starke
Liste (https://www.spd-bss.de/gruppen/kandidaten-fuer-kommunalwahl-2021/)                                              zur Abstimmung. Die anwesenden Mitglieder verabschiedeten
die Liste bei einer Gegenstimme mit einem beeindruckenden
Votum. Gudrun André betonte bei der Vorstellung der Liste, dass es
wichtig war, noch breiter in den Ortsteilen vertreten zu sein. „Dies
können wir mit Stolz feststellen, besonders stark aufgestellt sind
die Ortsteile Mernes mit Axel Uhl, Denis Hartwig und drei weiteren
Bewerbern und Kerbersdorf mit drei Kandidaten rund um Ortsvorsteher
Winfried Weber.“
Einen weiteren Aspekt verfolgten die Sozialdemokraten erneut mit
Erfolg: „Die offene Liste mit 12 Kandidaten ohne Parteibuch zeigt,
wie wichtig die Offenheit gegenüber politisch interessierten Bürgern
ist“, erklärt Fraktionschef Matthias Schöppner, der zum Spitzenkandidat
gewählt wurde. Weiter geht die SPD mit viel Erfahrung
in die Kommunalwahl 2021 und kann sich im Wahlkampf auf viele
amtierende Mandatsträger verlassen, darunter die Magistratsmitglieder
Godehard Goralewski und Reiner André sowie mit den Ausschussvorsitzenden
ClausPeter Stock (Haupt und Finanzen) und
Gudrun André (Soziales). Dazu kommen die ehemaligen Salmünsterer
Ortsvorsteher Gert Lange, Gerhard Schremmer und Eckehardt
Wolter.
„Wir freuen uns, erneut junge Kandidaten wie den 19-jährigen Laurenz
Baumann, den Stadtverordneten Tolga Güner und die Expertin
für Jugend und Soziales Jennifer Diederichs unter den ersten 11
Plätzen ins Rennen zu schicken“, hebt 2. Vorsitzender Tobias Müller
hervor. Neu auf der Liste sind Chorleiter Dennis Korn aus dem
Huttengrund, Landwirt Walter Haschke aus Katholisch-Willenroth/
Schönhof, Musiker und Umweltfreund Wolfgang Weinig, Hartmut
Jöckel aus Kerbersdorf, Vereins- und Fußballexperte Christian Golditz,
Vollblut-Musiker Sebastian Eichenauer, der 24-jährige Hannes
Pfudel und Christian Weber aus Kerbersdorf.
Spitzenkandidat Schöppner blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir
bieten den Wählern weiterhin unsere ehrliche Politik an, wollen zuhören,
sachgerechte Entscheidungen treffen und einfach machen.
Machen zum Wohle unserer Stadt.“

SPD_magazin_2020_15_12_6seiter