Ehrlich. Gerecht. Vor Ort.
Für Bad Soden-Salmünster.

Martin Schulz - Kanzlerkandidat und Parteivorsitzender Weiterlesen »

Koalitionsvereinbarung für 2016-2021

Die Koaltionsvereinbarung zwischen SPD und GWL für die Wahlperiode 2016-2021. Weiterlesen »

Pressemitteilung:

24. Juli 2017
Unterwegs im Wahlkreis

Bettina Müller im Gespräch mit Biebergemünds Bürgermeister Manfred Weber

Bürgermeister Manfred Weber und Bettina Müller

„In Biebergemünd gehen wir gemeinsam nach vorne“, stellt Bürgermeister Weber zu Beginn des Gespräches direkt fest. Davon konnte sich Bettina Müller (SPD), Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kommunales im deutschen Bundestag, vor Ort überzeugen. „Die drei Fraktionen packen zusammen an und erreichen echte Verbesserungen für den Ort“, erläutert Weber. Über die gute Zusammenarbeit der örtlichen Politik freut sich Müller. Trotz der sehr guten Steuereinnahmen würde mit den Geldern durch die örtliche Politik sorgsam umgegangen werden, findet sie.

Pressemitteilung:

20. Juli 2017

Bettina Müller (SPD): Versprochene Gelder müssen allen zu Gute kommen

Empörung über Schlingerkurs bei Vergabe von Mitteln zur Schulsanierung
Bettina Müller, Bundestagsabgeordnete, SPD

„Mal Hü, mal Hott! Wieso erst Millionenbeträge für den Main-Kinzig-Kreis angekündigt werden und wir dann leer ausgehen sollen, erschließt sich mir nicht“, erklärt Müller. Die Bundestagabgeordnete Bettina Müller (SPD) reagiert verärgert auf die vom Bundesfinanzministerium vorgelegten Förderrichtlinien des neu aufgelegten Kommunalinvestitionsprogramm (KIP II) des Bundes. Der Entwurf sieht vor – anders als bereits groß angekündigt – dass höchstens die Hälfte aller Schulträger aus dem Programm Gelder erhalten sollen.

Meldung:

20. Juli 2017

Finanzielle Entlastung aller Kreiskommunen für Flüchtlingsunterbringung und Integration

SPD-Kreistagsfraktion begrüßt Kreisausschussbeschluss, Städte und Gemeinden im Landkreis mit acht Millionen Euro zu entlasten

„Das, was Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis seit 2015 im Bereich Flüchtlingsunterbringung und Integration geleistet haben, ist großartig“, macht Klaus Schejna, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und Bürgermeister der Gemeinde Rodenbach deutlich. Nur mit Hilfe enormen ehrenamtlichen Engagements vieler Bürgerinnen und Bürger sei eine solche Herausforderung vor Ort zu meistern. „Aber auch finanziell hat uns diese Aufgabe stark gefordert“, so Schejna weiter. Die Ankündigung von Landrat Thorsten Stolz, die kreisangehörigen Kommunen bis zum Herbst dieses Jahres mit acht Millionen Euro für die Aufwendung in den Jahren 2015 und 2016 und damit um knapp 90 Prozent der entstandenen Kosten zu entlasten, sei deshalb eine sehr erfreuliche Nachricht für alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Main-Kinzig-Kreis.

Pressemitteilung:

19. Juli 2017

Bettina Müller (SPD) lädt ein zum Wahlkreis-Fussball-Turnier

„Bettina Müller Cup“ am 30. Juli auf dem Sportplatz Wittgenborn.

Am 30.07.2017 ab 15 Uhr findet auf dem Sportplatz in Wittgenborn ein lockeres Fußballturnier statt. Unter dem Motto „Typisch Wahlkreis“ wird um den „Bettina Müller Cup“ gespielt. Die Bundestagsabgeordnete ist auch gleichzeitig Schirmherrin des Turniers. Auf zwei Kleinplätzen stehen sich pro Team sechs Feldspieler (inklusive Torwart) gegenüber. Es werden zwei Mal 10 Minuten in Gruppen und KO-System gespielt. Für das leibliche Wohl sorgt die KG Wittgenborn e.V. die auch das Turnier bei der Planung und Durchführung unterstützen. Die ersten Mannschaften stehen schon fest. Weitere Anmeldungen zum Mitspielen werden aber gerne noch angenommen. Auch Einzelpersonen die zum Spaß einfach mal mitkicken möchten können sich anmelden. Infos und Anmeldung erfolgt per Mail an jan@bettina2017.de. Anmeldegühren oder Startgeld werden nicht erhoben. „Wir wünschen uns ein Fußballturnier unter Freunden“ so das Wahlkampfteam von Bettina Müller.

Pressemitteilung:

18. Juli 2017
Knutschkugel

Bettina Müller (SPD): Mit der Knutschkugel im Wahlkampf unterwegs

Bettina Müller, Bundestagsabgeordnete, SPD

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes wird Bettina Müller auch wie in den letzten Jahren mit der „Knutschkugel“ unterwegs sein. Mit dem kleinen Wohnwagen lädt Bettina Müller alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum persönlichen Gespräch ein. „Mein Favorit ist und bleibt die pure, persönliche Kommunikation. Ich möchte weiterhin die Menschen aus meinem Wahlkreis vertreten, daher ist es nicht nur wichtig, sondern notwendig den persönlichen Kontakt ständig anzubieten und zu halten“, erläutert Müller.

Meldung:

14. Juli 2017

Hofgut Trageser: landwirtschaftlicher Familienbetrieb in dritter Generation

SPD-Kreistagsfraktion besucht Milchvieh- und Ackerbaubetrieb in Linsengericht Waldrode

Gemeinsam mit Erster Kreisbeigeordneter Susanne Simmler, zuständige Dezernentin für Landwirtschaft im Main-Kinzig-Kreis, besuchten Vertreterinnen und Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion im Rahmen ihrer Sommertour den Milchbetrieb Trageser im Linsengerichter Ortsteil Waldrode.

Im Schatten eines herrlichen Nussbaumes bei gut gekühlten Milchgetränken berichtete Rudolf Trageser von den Anfängen des landwirtschaftlichen Betriebes im Jahre 1939. Sein Vater war es, der damals auf 15 Hektar Land den kleinsten von acht Höfen in Waldrode ansiedelte. Im Jahr 2016 übergab Rudolf Trageser den Hof, der inzwischen auf eine Größe von 250 Hektar gewachsen ist, an Sohn Mark und dessen Ehefrau. 250 Rinder beherbergt der Hof, davon rund 100 Milchkühe und deren Nachkommen.

Pressemitteilung:

12. Juli 2017
Unterwegs im Wahlkreis

Bettina Müller und Lisa Gnadl im Gespräch mit Gederns Bürgermeister Guido KempelUnterwegs im Wahlkreis – Bettina Müller, MdB und Lisa Gnadl, MdL im Gespräch mit Gederns Bürgermeister Guido Kempel

Bettina Müller und Lisa Gnadl mit Gederns Bürgermeister Guido Kempel

Wie bei fast allen Kommunen spielen auch in Gedern die Finanzen eine bedeutsame Rolle. „Wir Kommunen erhalten immer mehr Aufgaben, die uns jeden Tag vor neue, insbesondere finanzielle Herausforderungen stellen. Die finanziellen Verbindlichkeiten schränken unseren Handlungsspielraum massiv ein. Gestalten ist so kaum noch möglich“, bedauert Bürgermeister Guido Kempel.

Pressemitteilung:

08. Juli 2017
Rassimus, Demokratie, Ehe für alle

Wir bleiben lieber bunt, Herr Meuthen!

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten
Demo Gelnhausen bleibt bunt

Die gute Nachricht: Im Bundestag haben wir die Ehe für Alle durchgeboxt. Für mich persönlich eine Herzensangelegenheit, habe ich doch seit meinem ersten Tag im Bundestag dafür gekämpft, die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen. Mit der Ehe für Alle wird Vielen etwas gegeben, aber Niemanden etwas genommen. Wir werden noch lange über das Für und Wider diskutieren, für unsere Kinder und Enkelkinder werden in Zukunft jedoch homosexuelle Ehepaare selbstverständlich sein. Zum Glück!

Pressemitteilung:

06. Juli 2017
Wirtschaft

Unternehmen stehen für Arbeit und Wohlstand in der Region

Müller und Gnadl besuchen Unternehmen im Wahlkreis:
Bettina Müller und Lisa Gnadl im Gespräch

Die heimischen SPD-Abgeordneten Bettina Müller, MdB und Lisa Gnadl, MdL besuchen im Rahmen ihrer Abgeordnetentätigkeit immer wieder regelmäßig Firmen in ihrem Wahlkreis und das hat einen ganz besonderen Grund: „Die Unternehmen stehen für Arbeit und Wohlstand in der Region.“

Meldung:

06. Juli 2017

Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold – Integrierte Gesamtschule des Kreises bietet vielfältiges Angebot

Bildungspolitiker der SPD-Kreistagsfraktion besuchten die Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold

Eine Delegation der SPD-Kreistagsfraktion besuchte die Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold, eine integrierte Gesamtschule des Kreises. Ein längeres gemeinsames Lernen an integrierten Gesamtschulen entspricht den Vorstellungen der Kreissozialdemokraten und wird von diesen vollumfänglich unterstützt. Schulleiter Klaus-Peter Hamann und Joachim Bauer, Schulleitungsmitglied für besondere Aufgaben, informierten die Bildungspolitiker über die Schwerpunkte des Schulprogramms.

Pressemitteilung:

04. Juli 2017
FSC-Zertifizierung

Heinz Lotz: Ministerin Hinz unterschlägt FSC-Sachstandsbericht

Seit über einem Jahr schlummert in der Schublade von Ministerin Hinz ein Bericht zur FSC-Zertifizierung. Wir haben ihn immer wieder angefragt, aber nie eine Antwort erhalten. Nun wurde er uns zugespielt und er enthält ein vernichtendes Urteil gegenüber FSC im hessischen Staatswald.

Pressemitteilung:

03. Juli 2017
Pflege

Bettina Müller (SPD): Pflegeberuf wird aufgewertet

SPD-Bundestagsabgeordnete zum Informationsaustausch in der Gelnhäuser Akademie für Gesundheit
Gelnhäuser Akademie für Gesundheit

Deutschland wird zukünftig mehr Pflegekräfte brauchen. Auch die Anforderungen an die Pflegekräfte wandeln sich – und damit die Anforderungen an die Ausbildung derer. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller verschaffte sich im Rahmen eines Besuchs der Gelnhäuser Akademie für Gesundheit einen Überblick darüber, wie die Akademie mit den veränderten Rahmenbedingungen für die Pflegeausbildung umgeht und welche Chancen sich zukünftig für die Pflegefachkräfte, aber auch für die an der Ausbildung beteiligten Institutionen ergeben.

Pressemitteilung:

30. Juni 2017
Ehe für Alle

Bettina Müller (SPD): Endlich: Mit der Ehe für Alle wird Vielen etwas gegeben, aber Niemandem etwas genommen

Bettina Müller und Christoph Degen beim CSD Frankfurt 2014. Beide setzen sich seit Jahren für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ein.

„Heute ist ein historischer Tag; für die Menschenrechte, für die Lesben und Schwulen dieses Landes“, erklärt Bettina Müller (SPD) anlässlich der Entscheidung des Deutschen Bundestages, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen. Mit 393 Ja-Stimmen und 226 Nein-Stimmen – und vier Enthaltungen – haben die Bundestagsabgeordneten einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der die Eheschließung gleichgeschlechtlicher Paare rechtlich möglich macht.

Pressemitteilung:

30. Juni 2017
Lärmschutz Höchst

Bettina Müller (SPD): Neue Lärmschutzwand kommt – leider unklar, wann

HessenMobil hat die Bundestagsabgeordnete über die weitere Vorgehensweise informiert
Bettina Müller, Bundestagsabgeordnete, SPD

„Ein Teilsieg ist errungen: Eine komplett neue Lärmschutzwand soll in Höchst endlich für Ruhe sorgen. Leider ist unklar, wie viel Geduld die Anwohnerinnen und Anwohner noch aufbringen müssen bis die Wand steht“, sagt die Bundestagsabgeordnete, die von HessenMobil über das weitere Vorgehen informiert worden ist.

Meldung:

29. Juni 2017

FDP vergaloppiert sich beim Thema Windenergie

SPD-Kreistagsfraktion weist Angriffe gegen den Geschäftsführer der Naturenergie GmbH, Oliver Habekost, aufs Schärfste zurück

In ihrer jüngsten Presseverlautbarung versuchen die Main-Kinzig-Liberalen auf geschmackloseste Art und Weise den Geschäftsführer der Naturenergie Main-Kinzig-GmbH, Oliver Habekost, zu diffamieren und damit gleichzeitig eine Tochtergesellschaft der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH zu beschädigen. „Mit einem haltlosen Rundumschlag wird hier der Versuch gestartet mit persönlichen Angriffen das selbsternannte Lieblingsthema der Kreis-FDP zu bespielen. Es werden bewusst falsche Behauptungen getroffen, um so eigene Interessen an die Öffentlichkeit zu bringen. Das ist unanständig und billige Propaganda sowie ein Versuch, Bürgerinnen und Bürger zu verunsichern“, macht Klaus Schejna, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion deutlich und vermutet, dass die FDP noch immer nicht verschmerzt habe, dass ihr unsinniger Antrag im Dezember-Kreistag 2016 keine Mehrheit gefunden hat.

Meldung:

29. Juni 2017

SPD-Kreistagsfraktion: Kerstin Schüler einstimmig zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt!

Kerstin Schüler rückt für Landrat Thorsten Stolz in SPD-Kreistagsfraktion nach

Thorsten Stolz war bis zu seiner Amtsübernahme als Landrat des Main-Kinzig-Kreises am 18. Juni 2017 Mitglied der SPD Kreistagsfraktion und dort einer von vier Stellvertretern des Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna. Für Stolz rückte Kerstin Schüler aus Gelnhausen in die Fraktion der Sozialdemokraten nach, aber auch der freigewordene Platz im Fraktionsvorstand war neu zu besetzen. In ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause haben die Fraktionsmitglieder über diese Neubesetzung abgestimmt. „Wir freuen uns, mit Kerstin Schüler eine engagierte und erfahrene Kommunalpolitikerin in unseren Reihen begrüßen zu dürfen“, erklärte Klaus Schejna und gab bekannt, dass der Fraktionsvorstand vorschlägt, Kerstin Schüler als Nachfolgerin von Thorsten Stolz zur stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion zu wählen.

Meldung:

28. Juni 2017
Meisterbrief

Heinz Lotz: CDU-Generalsekretär Tauber macht beim Meisterbrief den Molli

Seit 11 Jahren stellt die CDU die Bundesregierung, davon seit 8 Jahren mit einem Abgeordneten Namens Tauber, der nun plötzlich beim Meisterbrief den Molli macht. Wer bei der Meisterpflicht eine Entwicklung im letzten Jahrzehnt finden möchte, der sucht jedoch vergeblich.

Pressemitteilung:

23. Juni 2017
Ausbildung

Bettina Müller (SPD): „Duale Ausbildung, Handwerk und Meisterpflicht stärken!“

Bettina Müller und Lisa Gnadl im Gespräch

„Weltweit ist die berufliche Ausbildung in Deutschland spitze. Wir müssen alles dafür tun, dass das so bleibt. Ich selber habe in den achtziger Jahren eine Ausbildung zur Krankenschwester am Krankenhaus in Hanau absolviert“, erklärt die Abgeordnete Bettina Müller (SPD), die im Bundestag Mitglied im Gesundheitsausschuss ist.

Pressemitteilung:

22. Juni 2017
Pflegeberufe

Bettina Müller (SPD): Ausbildungsreform für Pflegeberufe endlich in trockenen Tüchern

Bettina Müller, Bundestagsabgeordnete, SPD

Der Bundestag hat heute die Reform der Pflegeberufe beschlossen. Ab 2020 werden die bislang getrennten Ausbildungen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege zusammengelegt und bundeseinheitlich über einen Fonds finanziert.
„Mit dem Pflegeberufereformgesetz kommt die längst überfällige Neuausrichtung der Pflegeberufe“, erklärt dazu die SPD-Bundestagabgeordnete Bettina Müller, die als Fachberichterstatterin der SPD das Gesetzgebungsverfahren begleitet hat.

Pressemitteilung:

19. Juni 2017
Ländlicher Raum

Bettina Müller und Lisa Gnadl: Ländliche Regionen brauchen neue Zukunftskonzepte

SPD-Abgeordnete besuchen Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring in Ortenberg
Ortenbergs Kita-Leiterinnen im Gespräch mit Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring, Bettina Müller und Lisa Gnadl

Zum Thema „Die Zukunft im ländlichen Raum gestalten“ wollen die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller und Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl (beide SPD) mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern in ihrem Wahlkreis ins Gespräch kommen. „Wir wollen, dass Menschen auch zukünftig hier leben, arbeiten und zur Schule gehen. Damit unsere Region auch noch morgen lebenswert ist, stellen wir den ländlichen Raum in den Mittelpunkt unserer Politik“, so Bettina Müller.

Meldung:

14. Juni 2017

Blicke zurück und eine Aussicht nach vorne

SPD Kreistagsfraktion dankt Landrat Erich Pipa für jahrzehntelangen Einsatz für die Menschen im Main-Kinzig-Kreis und freut sich gleichzeitig auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Landrat Thorsten Stolz

„In 30 Jahren hauptamtlicher Tätigkeit in der Kreisspitze hat sich der am 17. Juni aus dem Amt scheidende Landrat Erich Pipa unermüdlich für die Menschen im Main-Kinzig-Kreis eingesetzt. Dafür gebührt ihm unser aller Dank und höchste Anerkennung“, machen Klaus Schejna, Vorsitzender der Sozialdemokraten im Kreistag und Fraktionsgeschäftsführerin Karin Linhart deutlich.

Pressemitteilung:

06. Juni 2017
Ländlicher Raum

Bettina Müller (SPD): Wir brauchen neue Zukunftskonzepte für ländliche Regionen

SPD-Bundestagsabgeordnete im Gespräch mit SPESSARTregional
SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (Mitte) mit Sabine Jennert und Thomas Dickert von „SPESSARTregional“.

Kleinstädte und Dörfer, inmitten des Naturparks Hessischer Spessart, idyllisch, fernab der lauten Städte – fast vergessen von der großen Welt – aber nicht von der großen Politik. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller kämpft und streitet auch in Berlin für die Zukunft „ihrer“ Region, in der sie zu Hause ist. Input hierfür sammelt sie bei Gesprächen mit Landräten, Bürgermeistern und nun auch mit dem Verband SPESSARTregional.

Pressemitteilung:

03. Juni 2017

Nicht nur der schöne Vorgarten Frankfurts

Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten
Bettina Müller, Bundestagsabgeordnete, SPD

Das ist kein Phänomen, dass nur den Altkreis Gelnhausen betrifft: Immer mehr Menschen zieht es vom Land in die großen Städte. Damit steigen die Kosten des täglichen Lebens auf dem Land. So werden die Wege zu Kitas, Schulen und Pflegeeinrichtungen auf dem Landimmer länger. Um Abhilfe zu schaffen, ist ein ganzheitlicher politischer Ansatz notwendig. Hier hat zuständige der Bundesminister Schmidt (CSU) viele Chancen vertan.

Pressemitteilung:

02. Juni 2017
Gesundheit

Bettina Müller (SPD): „Im Kampf gegen den Schmerz gibt es noch viel zu tun“

Am 6. Juni 2017 findet der Aktionstag gegen den Schmerz statt.
Bettina Müller, Bundestagsabgeordnete, SPD

„Wir müssen raus aus der Schmerzfalle. Der Aktionstag gegen den Schmerz will auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen machen, die an Schmerzen leiden“, sagt Bettina Müller, die das Thema für die SPD-Fraktion im Bundestag betreut.

Pressemitteilung:

31. Mai 2017
Diskussion

SPD Bundestagsfraktion vor Ort: Gesundheit darf nicht vom Wohnort abhängen

Die Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Sascha Raabe möchten mit Fachleuten und Bürgern ins Gespräch kommen
Bettina Müller, Bundestagsabgeordnete, SPD

Werde ich im Alter noch medizinisch und pflegerisch gut versorgt sein? Diese Frage beschäftigt viele Menschen – in den Städten, aber vor allem im ländlichen Raum.

Ehrlich. Gerecht. Vor Ort.

Sitemap